Wallfahrtsort für Zarentreue [Video]

Bildschirmfoto 2016-09-04 um 10.59.12
image_pdfimage_print

Ein wahrhaft religiöser Kult ist im nachsowjetischen Russland entstanden um den letzten Zaren Nikolaus II. und seine Familie, vor allem in Jekaterinburg, dem Ort ihrer Ermordung.

Die Teams von russland.TV waren im August nicht etwa untätig – nein, sie waren in verschiedensten Regionen Russlands unterwegs, um von dort für Euch nun Interessantes und Außergewöhnliches zu berichten. Die deutsche Abteilung war dabei in Jekaterinburg und begegnete dort dem religiösen Kult um die Zarenfamilie, der sich vor allem an den Orten ihrer Inhaftierung und Liquidierung sowie am Fundort der Leichen konzentriert. Eine intensive Heiligenverehrung mit den strengen Regeln der sehr konservativen russisch-orthodoxen Kirche hat sich hier entwickelt, die manchem unbedarften ausländischen Besucher schon fast merkwürdig vorkommen könnte.

Unser Bericht beleuchtet dabei vor allem das Bild, das sich heutigen Besuchern der Orte bildet und der in all den geschichtlichen Reportagen über die letzten Lebenswochen der russischen Herrscher meist etwas kurz kommt. Vom deutschen Team entführt Euch in den Ural unsere ebenfalls aus Russland zurückgekehrte Anna Gamburg, die Ihr ab sofort wieder jeden Sonntag mit ihrer Reihe Russland.direct bei uns findet – mit News, Politik und Wissenswertem direkt aus Russland. Ihre eigene Homepage bei uns findet Ihr unter http://www.russland.direct

Über den Autor

Anna Gamburg
1988 in Ischewsk/Russland geboren, kam Anna bereits in der Kindheit nach Deutschland. Nach dem erfolgreichen Bachelor in Media Communication and Cultural Studies in Newcastle, England vertiefte sie ihre Kenntnisse, lebte und arbeitete in Spanien, Frankreich, Hannover, Hamburg und jetzt in Berlin. Sie ist als professionelle Sprecherin tätig und moderiert bei russland.TV unser Format "Russland direkt" und davor die „Russische Top 5“.