Syrien ist nicht Star Wars [Video]

Bildschirmfoto 2015-10-02 um 16.18.20
image_pdfimage_print

Nachdem es kurzzeitig so aussah, als würde nach dem Ende des Ukrainekonflikts der Frieden auf Erden einkehren, hat sich das westlich-russische Verhältnis wieder passend abgekühlt.

Syrien sei dank. Eine Bereitschaft zur gemeinsamen Lösung des Syrienkriegs mit Russland zusammen war sowieso zu keiner Zeit da – notfalls musste da Assad als Alibi her halten. Am allerwenigsten bei deutschen Journalisten oder auch Polit-YouTubern, die eine klare Einteilung der Welt in „gut“ und „böse“ brauchen. Oder schon längst geschaffen haben. Und da sind nunmal Russen ebenso wie die syrische Regierung bei „böse“ zu finden und die dortigen Rebellen bei „gut“. Ganz wie bei Star Wars.

Über den Autor

Anna Nikonova
1993 geboren mit russischen Wurzeln, aber in Deutschland aufgewachsen. Ich lebe seit der Geburt in München, halte mich aber regelmäßig in Moskau auf, wohin nach wie vor viele verwandtschaftliche Bande bestehen und welches für mich ebenso Heimat bedeutet. Ich fühle mich als Russin und mit dem Land sehr verbunden, möchte mit meiner Arbeit bei russland.TV aber auch etwas für die deutsch-russische Verständigung tun. Aktuell befinde ich mich noch in schulischer Ausbildung, aber die Medienwelt und der Journalismus sollen meine Zukunft sein. Seit 2014 bin ich bei russland.TV Moderatorin der „News mit Anna“.