Schüsse auf “Sapsan”-Hochgeschwindigkeitszug

image_pdfimage_print

Wie eine Passagierin des “Sapsan”-Zugs Petersburg-Moskau (Abfahrt 7.00) am 4. Januar gegenüber Fontanka.ru berichtete, wurde während der Fahrt auf den Zug geschossen. Nach der Abfahrt aus Twer hätten Schüsse auf zwei Waggons zwei Fenster zertrümmert.

Die russische Bahn (RZD) wird nun überprüfen, ob es sich wirklich um Schüsse gehandelt hat, oder ob die Fenster womöglich durch Steine beschädigt wurden. Auf den Hochgeschwindigkeitszug wurden bereits mehrmals Attentate verübt.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>