Quadrum verweigert StellungnahmeChodorkowski

Quadrum verweigert Stellungnahme

Vertreter der U.S. Quadrum weigerten sich, zu den Erklärungen der russischen Generalstaatsanwaltschaft Stellung zu nehmen, wonach das Unternehmen mit den Mitteln von YUKOS gegründet wurde, die aus Russland herausgeschafft worden sind. „Quadrum weigert sich zu kommentieren“, sagte der Vertreter des Unternehmens, Ryan Smith RIA Novosti.

Zuvor hatte der NTV-Kanal einen 48-minütigen Film über Michail Chodorkowski und die Privatisierung von Yukos veröffentlicht. Die Autoren des Films behaupten, dass Chodorkowski und seine Partner in Yukos 51 Milliarden Dollar ins Ausland geschafft haben und die gestohlenen Gelder in die neue Struktur Quadrum investiert hätten.

Letzte Woche verurteilte das Moskauer Bezirksgericht Chamownitscheski in Abwesenheit den ehemaligen stellvertretenden Leiter der Anwaltskanzlei ALM Feldmans und den ehemaligen Anwalt der Yukos-Ölgesellschaft Pavel Iwlev zu zehn Jahren Gefängnis wegen Veruntreuung und Wäsche eines Teils der entführten Gelder. Der Gesamtschaden aus kriminellen Geschäften mit Öl betrug nach den Berechnungen des RCDS mindestens 1.067 Billionen Rubel.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS