MH17-Verhandlung vor Internationalem Gerichtshof?

image_pdfimage_print

Eine Verhandlung vor dem Internationalen Gerichtshof? Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters ist genau das der jüngste Plan der niederländischen Regierung im Zusammenhang mit dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine MH17 im vergangenen Sommer über der Ostukraine. Seit Monaten untersucht eine internationale Expertenkommission unter Schirmherrschaft der Regierung im Haag die Hintergründe der Katastrophe.

Der Internationale Gerichtshof (IGH) sei die beste Variante, so wird ein anonymer Regierungsvertreter der Niederlande zitiert, um die Zusammenarbeit aller Länder, die mit der Tragödie im Zusammenhang stehen, noch zu gewährleisten.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>