Hunderte Festnahmen bei Protest-Demos gegen Urteile im Bolotnaja-Prozess

Die russischen Sicherheitskräfte haben am Montagabend bei einer nicht genehmigten Protestdemonstration gegen die Verurteilungen im Bolotnaja-Prozess auf der Maneschnaja Ploschad in Moskau rund 420 Teilnehmer festgenommen.

Das erfuhr RIA Novosti beim Pressezentrum des Innenministeriums. Die Behörden legen ihnen die Störung der öffentlichen Ordnung zur Last. Die Demonstration wurde von etwa 150 Reportern und Bloggern beobachtet.

Auch in St. Petersburg kam es zu einer Protestaktion in der Malaja Sadowaja, wobei laut Fontanka.ru etwa 60 der rund 100 Teilnehmer festgenommen wurden. Die Demonstranten wurden nach kurzer Zeit von Omon-Sonderpolizei eingekreist, danach wurden sie begleitet von Losungen “Freiheit für die politischen Gefangenen!” oder “Skandal!” in die bereitsstehenden Busse gebracht. Unter den Festgenommenen befanden sich auch die zwei Stadtabgeordneten Maxim Reznik und Olga Galkina von der “Jabloko”-Partei.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>