Continental leidet unter Pkw-Absatz

Foto: Wikipedia/Ambiguous CC BY-SA 2.0 via flickrFoto: Wikipedia/Ambiguous CC BY-SA 2.0 via flickr
image_pdfimage_print

Die 2013 eröffnete russische Produktionsstätte des deutschen Reifenherstellers Continental in Kaluga südlich der Hauptstadt Moskau, OOO Continental Kaluga, wird erst Ende 2017, mindestens ein Jahr später als geplant, die volle Kapazität erreichen.

Das auf jährlich 4 Millionen Reifen im Wert von 240 Mio Euro ausgelegte Werk hat im Oktober vor zwei Jahren den Betrieb aufgenommen. Im Kalenderjahr 2014 wurde rund eine Mio Stück produziert. Für das laufende Jahr werden zwei Mio und 2016 dann 2,2 Mio Reifen erwartet.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>