Biathlon: Superstar Darja Domratschewa lässt die nächste Saison aus

20-2014-21-04-bl
image_pdfimage_print

Die kommende Biathlon-Saison wird ohne die Weißrussin Darja Donratschewa stattfinden. Die dreimalige Olympiasiegerin von Sotschi und letztjährige Gesamtcup-Erste aus Weißrussland muss sich, nachdem sie an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankt war, um ihre Gesundheit kümmern. Sie ist aber voller Optimismus, in der Saison 2016/17 erneut den internationalen Biathlon-Zirkus aufmischen zu können.

„Ich habe alles gut durchdacht und analysiert und mich entschieden, die nächste Saison auszulassen“, wird sie von tribuna.com zitiert. Daran habe sie schon nach Abschluss der letzten Saison gedacht, die für die 29-Jährige die erfolgreichste ihrer bisherigen Karriere gewesen war. „Mein Fehler war, dass ich nicht genug auf die Bedürfnisse meines Körpers gehört habe.“ Sie habe sich dann aber erholt und „mit viel Enthusiasmus das Training wiederaufgenommen. Alles schien gut zu laufen.“

„Aber den Körper kannst du nicht betrügen. Das Pfeiffersche Drüsenfieber, das ich mir eingefangen hatte, war eine Art Signal. (…) Die Saison auszulassen, wird mir guttun.“ Nach ihren Plänen befragt, sagt Domratschewa: „Das Wichtigste ist jetzt, erst einmal wieder richtig gesund zu werden, ohne emotionale und physische Belastungen.“ Ansonsten wolle sie viel lesen, spazieren gehen, sich mit Freunden treffen und ins Theater gehen.

[sb/russland.RU]