Wie werde ich Landwirt im Kaliningrader Gebiet?

Unsere Informationsagentur setzt die Veröffentlichung von Artikeln mit praktischen Hinweisen für ein landwirtschaftliches Engagement im Kaliningrader Gebiet fort. Ziel ist es, deutschen Interessenten den Start als Landwirt in der geographisch westlichsten Region Russlands, direkt an der Grenze zur Europäischen Union zu vereinfachen.

Unsere bisherigen Veröffentlichungen zum Thema „Landwirtschaft im Kaliningrader Gebiet“ haben ein außerordentlich großes Interesse hervorgerufen. Viele Anfragen haben uns erreicht und es werden immer wieder die gleichen Fragen gestellt. Wir haben uns deshalb entschlossen eine ganze Reihe von Artikeln zu einem landwirtschaftlichen Engagement im Kaliningrader Gebiet zu veröffentlichen. Wir hoffen, Interessierten damit den Start in Kaliningrad zu erleichtern. Sie sollen Kosten für aufwendiges Consulting sparen und vielleicht auch zu Grund und Boden kommen, ohne einen Vermittler einschalten zu müssen.

Unsere Informationsagentur hat einen kompetenten Gesprächspartner, direkt an der Basis gefunden. Pavel Borowikow (Jahrgang 1981) ist unserer Informationsagentur aus gemeinsamer Zusammenarbeit seit 2004 bekannt. Er beendete die Kaliningrader Businessschule als Ökonomist, absolvierte ein Studium an der Kaliningrader Technischen Universität in der Fachrichtung Weltwirtschaft sowie ein Studium an der Europäischen Akademie für Unternehmenswirtschaft in München. Er besuchte eine ganze Reihe weiterer Qualifizierungskurse, spricht Deutsch und Englisch neben seiner russischen Muttersprache. Nach einer Reihe leitender Tätigkeiten in der freien Wirtschaft in Kaliningrad, ist er in die Kreisverwaltung des Kreises Selenogradsk berufen worden und arbeitet als Leiter der Verwaltung für Landwirtschaft und sozialökonomische Entwicklung des Kreises.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>