Weißrussland/Russland – Streit beigelegt

Putin_Lukaschenko_170403_kremlin.ru
image_pdfimage_print

Russland und Weißrussland haben ihren Streit wegen der Gas- und Ölkosten offensichtlich beigelegt.

„Wir sind uns einig, dass der Gas- und Öl-Streit beendet wird. Wir haben uns auf einen Zeitplan geeinigt und werden dies in kommenden 10 Tagen erledigen“, so Putin nach dem Treffen mit seinem weißrussischen Kollegen Lukaschenko in St. Petersburg.
Beide Parteien hätten einen Weg gefunden, wie sie unter Beibehaltung ihres Standpunktes ihre preislichen Vorstellungen einander annähern können.
„Wir haben einen Kompromiss gefunden, der nicht nur für 2017, sondern auch für 2018 und 2019 Bestand haben wird.“

Jetzt bestünden in dieser Angelegenheit keine Differenzen mehr und man werde an der Bildung des Unionsstaates und an der Entwicklung der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft arbeiten. Darüber hinaus werde man auch an den Regeln für einen gemeinsamen Gasmarkt arbeiten, der ab 1. Januar 2018 in Kraft treten soll.

[Hanns-Martin Wietek/russland.news]