Untersuchungen gegen leitende Mitarbeiterin der Bank WTB

Im Kreisgericht des Leningrader Stadtbezirkes der Stadt Kaliningrad sind gleichzeitig mehrere Klagen im Zusammenhang mit der Bank WTB eingegangen.

Die erste Klage betrifft Verletzungen der Arbeitsgesetzgebung zum Schutz der Ehre und des Ansehens der Menschen – kurz Kündigungsrecht. Die Klage wurde durch die Chefjuristin der Kaliningrader Bankfiliale WTB Larissa Chorawa eingereicht, die 22 Jahre für die Bank tätig war.

In einer zweiten Eingabe klagt Larissa Chorawa gegen ihre ehemalige Vorgesetzte wegen Verbreitung von Lügen, Durchführung ehrenrühriger Handlungen zum Schaden ihres Ansehens und der Geschäftsreputation.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>