Ukrainer fliehen aus dem Land

Ukrainer fliehen aus dem Land

Der ukrainische Außenminister hat konstatiert, dass jedes Jahr eine Million ukrainische Bürger ihr Land verlassen.

„Wir haben eine wirklich katastrophale Situation. Und diese Situation wird sich leider in naher Zukunft fortsetzen“, klagte Klimkin und erläuterte, dass jetzt schon 1,4 Millionen Ukrainer in Polen leben (und dies ohne Berücksichtigung von Saisonarbeitern).

Zuvor hatte sein Kollege – Minister für Sozialpolitik Andrei Reva – eine andere Zahl genannt. Seiner Erkenntnis nach arbeiten mehr als 3,2 Millionen Bürger der Ukraine ständig außerhalb des Landes.

Selbst diese Zahl wird noch stark unterschätzt. Verschiedene Experten behaupten, dass bis zu fünf Millionen Ukrainer allein in der Russischen Föderation arbeiten. Und dies wiederum ohne Rücksicht auf diejenigen, die eine zweite Staatsbürgerschaft anderer Länder haben.

Klimkin gab zu, dass die traurige Situation in den kommenden Jahren weitergehen wird. Und eine Tragödie sei, dass junge Leute im arbeitsfähigsten Alter gehen und die Ukraine ein Land von Pensionären werden könne.

Die am meisten bevorzugten Länder für Arbeitsmigranten sind Russland, Polen, die Tschechische Republik und Ungarn.

Aber es gibt noch eine viel extremere Meinung von Ruslan Bortnik (Leiter des ukrainischen Instituts für Analyse und Politikmanagement) – er glaubt sogar, dass nach dem Maidan sieben Millionen Bürger die Ukraine verlassen haben.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS