Ukraine: Farce, Feuerpause, Frieden? [Video]

Das befristete beiderseitige Waffenstillstands-Übereinkommen muss seine Wirkung erst noch beweisen - weiter Kämpfe am Tag 1 bei Lugansk und Slawjansk

Mit dem beiderseitigen und befristeten Waffenstillstands-Übereinkommen ist für den Osten der Ukraine bisher nur wenig gewonnen.

Denn es ist nun die Frage, inwieweit die Führer beider Seiten ihre Radikalen „an der Front“ im Griff haben, um für eine Umsetzung wenigstens dieser Minimalverbesserung zu sorgen. Bereits heute wurden von verschiedenen Plätzen und beiden Seiten neue Kämpfe vermeldet. Von einer inhaltlichen Annäherung ist auch selbst die beiderseitige Führung noch weit entfernt. So stellt sich die Frage, ob die gestrigen Ereignisse durch andauernde Kämpfe zur Farce verkommen, den Beteiligten eine Atempause bringen oder wirklich als Fundament für eine Friedenslösung taugen.