Truppenteile der Ostseeflotte in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt

DN-SC-90-03793
image_pdfimage_print

In Russland hat eine großangelegte strategische Stabsübung begonnen. Darüber informiert das russische Verteidigungsministerium. Die Übung steht unter der Leitung des Verteidigungsministers Sergej Schoigu.

Im Verteidigungsministerium wurde präzisiert, dass Truppenteile und Verbände der Ostseeflotte, des Militärbezirkes SÜD und Luftsturmtruppen in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt wurden und mit der Erfüllung der gestellten Aufgaben begonnen haben. Gegenwärtig werden die Truppen durch Land- und Seemärsche verlegt.

Die strategische Kommando-Stabs-Übung wird in Übereinstimmung mit dem Plan zur operativen Vorbereitung der Streitkräfte für das Jahr 2015 durchgeführt. Die Übungen werden vom 16. – 21. März durchgeführt.

Der Generalsekretär der NATO Jens Stoltenberg erklärte, dass das Anwachsen der Zahl der ungeplanten Militärübungen in Russland Anlass für Sorgen im Westen ist.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>