Russland fordert EU-Länder zur Kooperation auf

Foto: commons.wikimedia/Euseson CC BY-SA 3.0Foto: commons.wikimedia/Euseson CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Moskau hofft, dass die EU-Länder ihre konfrontative Einstellung Russland gegenüber anpassen. Wie der russische Außenminister Sergei Lawrow am Dienstag bei einem Empfang von Vertretern europäischer Industrieverbände in Russland erklärte, sei der Druck durch einige EU-Länder auf Russland bezüglich der Syrien-Krise nicht pragmatisch.

Lawrow zufolge hatten der russische Präsident Wladimir Putin sowie Spitzenpolitiker Deutschlands und Frankreichs zuvor in Berlin über Lösungskonzepte für Syrien beraten. Moskau sei nach wie vor der Meinung, dass man die moderate Opposition in Syrien von den Terrororganisationen wie „Islamischer Staat“ und „Jabhat Fatah al-Sham“ unterscheiden müsse.

Auf dem am vergangenen Freitag abgeschlossenen EU-Gipfel wurden die Militäroperationen der syrischen Regierung und Russlands in Aleppo kritisiert.

China Radio International.CRI