Russland-Affäre: Erste Anklagen gegen frühere Trump-Berater erhoben

Foto: Mark Thomas CC0 Creative Commons via Pixabay

In der Russland-Affäre rund um US-Präsident Donald Trump hat die US-Justiz am Montag erste Anklagen gegen drei frühere Trump-Berater erhoben.

Trumps ehemaliger Wahlkampfleiter Paul Manafort und sein Vertrauter Richard Gates werden unter anderem der Verschwörung zur Geldwäsche beschuldigt. Dem dritten Angeklagten, George Papadopoulos, werden Falschaussagen angelastet.

Manafort und Gates wiesen bei einem Termin vor einer Bundesrichterin in Washington sämtliche Vorwürfe zurück, Papadopoulos bekannte sich schuldig.

Es handelt sich um die ersten Anklagen, die im Zuge der Untersuchungen von Sonderermittler Robert Mueller zu mutmaßlichen russischen Eingriffen in den US-Wahlkampf sowie möglichen illegalen Absprachen des Trump-Teams mit Moskau erhoben wurden.

China Radio International.CRI