Russischer Pkw-Markt ohne Silberstreif

Foto: Wikipedia CC BY-SA 3.0Foto: Wikipedia CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Der russische Automarkt weiter in der Krise: Während die Regierung der Ansicht ist, die Talsohle der allgemeinen Wirtschaftskrise sei im Sommer durchschritten worden, kann am russischen Pkw-Markt von einer Trendwende noch keine Rede sein.

Der Volkswagen-Konzern etwa setzte in den ersten neun Monaten in Russland um 40,3 Prozent weniger Fahrzeuge ab als im Vergleichszeitraum 2014. Zur selben Zeit (vor Bekanntwerden der Dieselaffäre) zog der Volkswagen-Verkauf in den anderen europäischen Ländern deutlich an: in Westeuropa um 6,3 Prozent, in Deutschland um 4,3 Prozent.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>