Russische Korruption ist typisch russisch und nicht typisch ausländisch

Abbildung: wikimedia.commons CC BY-SA 3.0Abbildung: wikimedia.commons CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Sergej Iwanow, der Leiter der russischen Präsidentenverwaltung erklärt, dass die Erfahrungen ausländischer Staaten in der Korruptionsbekämpfung für Russland nicht immer anwendbar sind.

Methoden die andere Staaten zur Korruptionsbekämpfung anwenden, sind auf Russland nicht übertragbar, im Gegenteil, manchmal sind sie sogar schädlich – so Iwanow gegenüber TASS.

„Wir konnten uns schon oft überzeugen, dass die Erfahrungen anderer Staaten bei der Lösung dieser oder jener Fragen auf unsere Verhältnisse nicht anwendbar sind“, – erklärte der Leiter der Präsidentenverwaltung.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>