Putin befahl Grenze zur Ukraine verstärkt zu überwachen

Nach Rückkehr aus Frankreich hat der russische Präsident Putin die zuständige Verwaltung der Grenztruppen beim russischen Sicherheitsdienst FSB an gewiesen, die Bewachung der Grenze zur Ukraine zu verstärken. Ziel ist, illegale Grenzübertritte nicht zuzulassen.

In letzter Zeit häufen sich die Fälle von illegalem Grenzübertritt durch Bürger der Ukraine nach Russland. Alleine am Freitag vergangener Woche informierte der Beauftragte für die Rechte der Kinder beim russischen Präsidenten darüber, dass im Gebiet Rostow 12.000 Ukrainer die Grenze nach Russland überschritten haben. Am Tag zur hatten 8.000 Ukrainer die Grenze nach Russland passiert.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>