Neuer Beruf für junge Frauen: russische Kampfpilotin

Am 1. Oktober wird die erste Gruppe junger Frauen in die Krasnodaer Fliegerschule zur Ausbildung als Kampfpilotin einrücken.

Verteidigungsminister Schoigu erklärte, es sei zwar nur eine kleine Gruppe von 15 jungen Frauen, aber angesichts der Hunderten von Anfragen und Bewerbungen habe man diese Tatsache nicht mehr ignorieren können.

„Es gibt eine Menge Mädchen, die gerne Militär-Fliegerin werden wollen, wir erhielten Hunderte von E-Mails, und so mussten wir eine Entscheidung treffen – in diesem Jahr wird die erste Gruppe von Mädchen in der Krasnodaer Fliegerschule mit der Ausbildung beginnen.“

Schoigu erklärte dies anlässlich des Tages der Luft- und kosmischen Kräften im Park „Patriot“ und fügte hinzu, dass in fünf Jahren die dann ausgebildeten Pilotinnen zu den Festlichkeiten dieses Feiertages beitragen werden.

In der Krasnodaer Fliegerschule gibt es schon seit 2009 weibliche Kadetten, aber nicht zur Pilotenausbildung.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.