Lawrow wirft USA bei Syrienkrise Verantwortungslosigkeit vor

Foto: commons.wikimedia/U.S. Department of State GemeinfreiFoto: commons.wikimedia/U.S. Department of State Gemeinfrei
image_pdfimage_print

Die neuen Stellungnahmen der USA in Bezug auf Syrien sind wortbrüchig und unverantwortlich. Die USA und ihre Verbündeten hätten Russland für die Verschlechterung der Situation in Syrien verantwortlich gemacht, behauptete der russische Außenminister Sergei Lawrow am Montag in einem Fernsehen-Interview in New York. Laut Lawrow diente die Sondersitzung der UN der Ablenkung von der Bombardierung der syrischen Regierungstruppen durch die USA, was beweise, dass die USA nicht mehr in der Lage seien, Verantwortung bei der Lösung der Syrienkrise zu übernehmen.

Zudem könne Russland, so Lawrow, dem Versprechen Washingtons zur Bekämpfung von Terrororganisation in Syrien nicht mehr vertrauen, denn die gemeinsam anerkannte Terrormiliz „Jabhat Fateh al-Sham“ sei bislang nicht untersucht worden.

China Radio International.CRI