Krim: Ukrainischer Haftbefehl gegen hübsche Staatsanwältin [mit Video]

Anime-Stilikone Proklonskaja soll laut Kiew verhaftet werden, wird aber vorher wohl russische Staatsanwältin

Die Ernennung von Natalja Proklonskaja zur Generalstaatsanwältin der Krim machte interessanterweise hauptsächlich deswegen viele Schlagzeilen, da sie ein sehr attraktives Model ist. Und weil sie sich offen gegen die Machtübernahme der Euromaidaner stemmte und die Krim unterstützte.

Mit den Videos von ihr, die durch das Internet rasten, wurde Proklonskaja danach als Anime-Ikone berühmt. Gerade in Japan hat sie – wohl als erste Generalstaatsanwältin überhaupt, unzählige Fans und Videos ihrer politischen Auftritte sehen ein Millionenpublikum, das teilweise kein Wort versteht. Nun soll gegen Proklonskaja (34), die hinter der nach Russland gewechselten Krim-Regierung steht und vor ihrer Ernennung in Simferopol tätig war, aus Kiew ein Haftbefehl ausgestellt worden sein. „Verrat in einer organisierten kriminellen Gruppe“ heißt der Vorwurf gegen sie laut der russischen Onlinezeitung livenews.ru. Die Vollstreckung auf der nun zu Russland gehörenden Halbinsel dürfte schwer werden.

Sie selbst sieht die Vorgänge um ihre Person gelassen und hofft, nun in das russische Gerichtssystem wechseln zu dürfen. Putin wird sich diesen PR-Erfolg kaum nehmen lassen. Der Generalstaatsanwaltschaft in Kiew habe sie ihre Meinung über den dortigen Umsturz offen mitgeteilt, meint sie gegenüber livenews.ru. Unten ein heutiges Video von ihrem Interview.

https://www.youtube.com/watch?v=st9DasRHRIs