Kaliningrader Gouverneur will Enteignungs-Experiment durchführen

Rullstorf_Kronsberg_Brache
image_pdfimage_print

Der Kaliningrader Gouverneur N. Zukanov hat dem russischen Premier D. Medwedjew vorgeschlagen auf landwirtschaftlichem Gebiet ein Experiment in Kaliningrad durchzuführen.

Es geht hierbei um die rechtlich schwierige Frage der Enteignung von nicht genutztem Grund und Boden.

Während der Sitzung der „Regierungskommission Kaliningrad“ in Moskau, hatte der Gouverneur diese Frage angesprochen. Er hat der föderalen Regierung eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, die es gestatten, die Fristen für die Enteignung von nicht genutzter landwirtschaftlichem Grund und Boden erheblich zu verkürzen.

Am Anfang der Woche fand eine weitere Sitzung zu landwirtschaftlichen Fragen in Moskau, unter Leitung des Vizepremiers Arkadi Dworkowitsch statt. Die Vorschläge der Kaliningrader Gebietsregierung wurden durch aufmerksam entgegengenommen und eine Arbeitsgruppe für die Veränderung der entsprechenden Gesetzgebung geschaffen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>