Hausdurchsuchungen beim finnischen “Valio”-Konzern in Petersburg

eva.- Am 12. August drangen Beamte der staatlichen russischen Ermittlungsbehörde (SKR) bei der Vertretung des finnischen Milchprodukte-Konzerns “Valio” am Primorski Prospekt und bei dessen russischer Tochter “Valio Rus” an der Sofiiskaja Uliza. Die Ermittler wurden von Sonderpolizei (SOBR) begleitet, die sofort sämtliche Ein- und Ausgänge bewachten.

Laut Fontanka.ru konnten weder die Petersburger Polizei, noch die finnische oder russische Valio-Vertretung sagen, aus welchem Grund die Hausdurchsuchungen stattfinden. Es wird allerdings angenommen, dass die Durchsuchungen mit den Sanktionen Russlands gegen landwirtschaftliche Produkte aus der EU und den USA zusammenhängen, die der Kreml am 7. August ausgesprochen hatte.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>