Hafenterminal „Bronka“ bei St. Petersburg in Betrieb genommen

Foto: Eugen von Arb/SPZFoto: Eugen von Arb/SPZ
image_pdfimage_print

„Bronka“ in der finnischen Bucht wurde am 14. Dezember offiziell eröffnet. Er bietet interessante technische Parameter, und die Betreiber rechnen in Zukunft optimistisch mit 20 Prozent Anteil des Warentransfers in der Region.


Auch praktisch ist die Arbeit im Terminal, der sich unmittelbar am Anfang des Kronstädter Damms bei Lomonossow befindet, bereits angelaufen, wenn auch bescheiden. Seit dem Sommer wurden ganze zehn Schiffe abgefertigt. Das Tempo soll langsam wachsen, denn laut dem Direktor der Betreiberfirma „Phoenix“ Alexei Schuklezow ist das gesamte Jahr 2016 für die Einarbeitung des Personals und die Erpobung der technischen Einrichtungen eingeplant. Schwarze Zahlen soll „Bronka“ bereits in zwei Jahren schreiben.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>