Die deutsche Wirtschaft leidet unter den Sanktionen

image_pdfimage_print

Der »Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft« hat nach Angaben des »Tagesspiegel« gemeldet, dass die Exporte nach Russland im August weiter eingebrochen seien.

Die Exporte von Deutschland nach Russland seien in der Zeit von Januar bis August um 16,6 Prozent zurückgegangen, was einem Rückgang von 4,06 Milliarden € entspricht. Ende Juli hatte das statistische Bundesamt einen Rückgang von 15,5 % bezogen auf das Vorjahr gemeldet.

Der Ostausschuss rechnet zum Ende dieses Jahres mit einem Rückgang der Exporte um 20 %, was einem Handelsvolumen von 7 Milliarden € entspricht.

Die Importe von Russland nach Deutschland gingen ebenfalls um 3,3 % zurück.