Biathlon: Russlands Biathletinnen weit hinter der Weltspitze

Olga Saizewa hatte heute nicht viel Grund sich zu freuen.Olga Saizewa hatte heute nicht viel Grund sich zu freuen.
image_pdfimage_print

Moskau. Irina Starych ist beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding über 10-Kilometer Verfolgung als beste russische Athletin nur auf Platz 16 gelaufen. Einen souveränen Start-Ziel-Sieg mit null Fehlern feierte Gabriela Soukhalova aus Tschechien. Dahinter lagen die Norwegerin Tora Berger und Kaisa Mäkäräinen aus Finnland auf den nächsten Podest-Plätzen.

Irina Starych verbesserte sich wenigstens noch um 16 Plätze gegenüber dem 15-Kilometer Einzelrennen vom Freitag, welches die Abstände im heutigen Verfolger bestimmte, der Rückstand auf Soukalova wuchs auch nur um knapp 14 Sekunden, das war es dann aber auch mit positiven Eindrücken von den russischen Biathletinnen heute.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>