April, April!

Den Russen geht der Humor nie aus.
Sogar die russischen Diplomaten erlauben sich mal gern einen Scherz. Erst recht am 1. April.
Das russische Außenministerium hat auf seiner Facebook Seite eine fiktive Anrufbeantworteransage veröffentlicht.
Dort ist eine Stimme zu hören, die dem Anrufenden mitteilt, dass er eine russische Botschaft angerufen hat.

„Wenn Sie sich einen Anruf eines russischen Diplomaten an ihren politischen Konkurrenten wünschen, drücken Sie die 1.

Wenn Sie die Dienstleistungen der russischen Hacker beanspruchen wollen, drücken Sie 2.

Für Fragen der Einmischung in die Wahlen, drücken Sie die 3 und warten Sie auf die Wahlkampagne.“

Am Ende wird gewarnt, dass alle „Gespräche aufgenommen werden“, um „die Qualität zu verbessern“.

Die Ansage läuft auf Russisch und Englisch.