Agro-Holding des Ministers expandiert

cornfield-373284_640
image_pdfimage_print

Großübernahme in der russischen Landwirtschaft: Die Antimonopolbehörde hat die Akquisition von über 150.000 Hektar Ackerland aus dem Bestand der Agro-Holding Valinor durch die Krasnodarer Holding Agrokomplex genehmigt. Das Unternehmen Agrokomplex ist eng mit der Familie des neuen russischen Landwirtschaftsministers Alexander Tkatschow verbunden. Es ging 1993 aus einem Futtermittelwerk hervor, dessen Direktor der Vater des Ministers war.

Agrokomplex bereitet weitere Übernahmen vor, so die der landwirtschaftlichen Betriebe des PepsiCo gehörenden Milchprodukte- und Saftherstellers Wimm-Bill-Dann. Insgesamt sollen die Agrokomplex-Flächen von derzeit 200.000 auf 450.000 Hektar steigen.

Deutscher Landwirt unter  den russischen Top-20

Damit rückt Agrokomplex in den Kreis der fünf größten Agrarunternehmen des Landes auf. Zwei davon, Prodimex und Iwolga-Holding, halten sogar Aktiva von jeweils über einer halben Million Hektar. Agrokomplex wird mit der Übernahme zur Nummer eins in Südrussland und damit wohl auch zur Nummer eins in Sachen Bodenqualität. Zu den russischen Top-20 gehört mit fast 200.000 Hektar auch die Agro-Holding EkoNiwa-APK des deutschen Landwirts Stefan Dürr.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>