“Zusammen leben” – Fotografien aus dem russischen Dorfleben

Foto: RosfotoFoto: Rosfoto
image_pdfimage_print

Das staatliche Fotozentrum Rosfoto zeigt bis am 19. Juli die Bilder des Lehrers und Fotoamateurs Juri Galjow (1929-2006). Die Ausstellung spiegelt in einer faszinierenden Chronik das typische Leben im russischen Dorf Voschgora nördlich von Archangelsk – seine Menschen, seine Feste, seinen Alltag.

Generationen von Menschen unterrrichtete er und sah sie gleichzeitig durch den Sucher seiner Kamera aufwachsen, Familien gründen, kommen, weggehen und sterben. Jeder kannte ihn, so wie der Schreiner oder Bäcker im Dorf war er der Bildermacher, der an allen traditionellen Festen – erster Schultag, Hochzeiten und Beerdigungen, sowie an staatlichen Festtagen dazu gehörte. Hinzu kamen Bilder aus dem Alltag – Gruppenbilder und Klassenfotos.

weiter beim St. Petersburger Herold >>>