Zur Entwicklung des russischen Bankensektors

image_pdfimage_print

Natalia Burykina, Abgeordnete der Staatsduma für das Kaliningrader Gebiet und Leiterin des Finanzausschusses der Duma, im Gespräch mit dem russischen Journal „Nationales Bankenjournal“ (NBI)

Natalia Burykina gab im März 2013 dem „Nationalen Bankenjournal“ ein ausführliches Interview. Im Interview ging es um Entwicklungen im Bankensektor, die für das Jahr 2013 geplant sind. Heute, Anfang 2014 können wir vergleichen, welche von den Ankündigungen eingetroffen sind.

Nach den Worten von Frau Burykina plante der russische Gesetzgeber, sein Hauptaugenmerk zukünftig auf eine Verbesserung des Investitionsklimas zu lenken. Dies betrifft die russische Wirtschaft im Ganzen und das Bankensystem, als wesentlichen Teil der russischen Wirtschaft, insbesondere. Natalia Burykina vertritt die Auffassung, dass man den russischen Bankensektor nicht optimieren kann durch Verbote und Verwaltungsakte, sondern durch ökonomische Maßnahmen und Anreize.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>