Zentralbank senkt Leitzins

Russische Zentralbank_©_wietek

Der Vorstand der Russischen Zentralbank hat beschlossen, den Leitzins von aktuell 10,0  auf 9,75 Prozent zu senken, wie »Iswestija« berichtet.

Begründet wird dieser Schritt damit, dass die Inflation schneller gesunken sei, als erwartet. Außerdem werde ein weiterer Rückgang der Inflation erwartet, was die wirtschaftliche Aktivität verbessern werde. Die Inflation sei zwar zurückgegangen, das Inflationsrisiko sei jedoch immer noch zu hoch.

Die mäßig harte Geldpolitik werde fortgesetzt, bis die Inflationsrate auf 4,0 Prozent gesunken ist. Man erwartet dies zum Ende dieses Jahres.

[hmw/russland.news]