Wird Russland trocken gelegt?

Im Januar wurden in Russland ein Drittel weniger Wodka und Cognac produziert. Gleichzeitig werden auch alle anderen Sorten Alkoholika weniger produziert und die Zigarettenproduktion ist rückläufig.

Im Januar wurde 28,9 Prozent weniger Wodka in Russland produziert – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In absoluten Summen geht es um 2,2 Millionen Dekaliter. Die Produktion von Cognac (Konjak)wurde um 33,4 Prozent auf 284.000 Dekaliter gekürzt.

Weine wurden um 24,3 Prozent weniger produziert und Bier um 1,1 Prozent.

Aber auch einige alkoholfreie Getränke wurden weniger hergestellt. Hier geht es aber nur um 1,5 Prozent Minderproduktion.

Des Weiteren wurden im Januar 2014 14,4 Mrd. Zigaretten produziert. Das sind 20 Prozent weniger als im Januar des Vorjahres.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>