Wird Oppositionär Nawalny vom Kreml finanziert?

image_pdfimage_print

Ein Abgeordneter der russischen Staatsduma vermutet, dass der Oppositionspolitiker Nawalny vom Kreml finanziert wird und hat sich an die russische Generalstaatsanwaltschaft gewandt.

Der Abgeordnete der russischen Staatsduma Jewgeni Fedorow hat sich an die russische Generalstaatsanwaltschaft und das russische Untersuchungskomitee mit der Bitte gewandt, die ihm vorliegende Information über eine geheime Finanzierung des Oppositionspolitikers Nawalny durch die russische Regierung zu prüfen.

Der Abgeordnete forderte in seinem Schreiben die Feststellung der Höhe von Staatsaufträgen, die die Firma „Büro-17“ und die GmbH „Slawa“ erfüllt haben. Beide Firmen gehören der Ehefrau des Beraters von Nawalny, Wladimir Aschurkow. Der Abgeordnete fordert weiterhin sowohl die Ehefrau wie auch den Direktor der Firma „Slawa“ zu einer Befragung vorzuladen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>