Wer steckt hinter der Ermordung des Russischen Botschafters?

putin_161202_(c)_kremlin-ruputin_161202_(c)_kremlin-ru
image_pdfimage_print

Präsident Putin will genau wissen, wer hinter der Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei steckt.
„Der russische Ermittlungsausschuss hat bereits eine Strafsache wegen der Ermordung des Botschafters eröffnet. Er hat angeordnet, eine Arbeitsgruppe einzurichten, die nach Ankara gehen soll, um gemeinsam mit den türkischen Partnern an der Untersuchung dieses Verbrechens teilzunehmen“, sagte Putin bei einem Meeting im Kreml.

„Karlov starb als Soldat und war ein berühmter Diplomat, der in der Türkei einen sehr guten Ruf genoss. Er hatte gute Beziehungen zur türkischen Führung und zu anderen politischen Kräften, die ihn respektierten“, erinnert der russische Präsident .

„Er war eine sehr gebildete, sanfte und freundliche Persönlichkeit. Ich weiß es aus erster Hand, denn ich kenne ihn persönlich, weil er mich auf meiner letzten Reise in der Türkei ständig begleitet hat.“

Putin erklärte auch, dass Präsident Erdogan und er in dem Telefonat besprochen hat, diese Untersuchungsgruppe einzurichten. „Wir müssen wissen, wer diesen Mord geplant und gelenkt hat.“

Er regte auch an, die Sicherheitsmaßnahmen für die russischen Diplomatischen Vertretungen in der Türkei zu verbessern und forderte die russisch-türkische Kommission auf diesbezüglich Verbesserungsvorschläge zu machen.
Russland werde den Kampf gegen den internationalen Terrorismus verstärken, weil es auch die einzige Antwort auf die Ermordung des Botschafters ist.

„Es ist ein Verbrechen begangen worden und es war zweifellos eine Provokation mit dem Ziel die russisch-türkischen Beziehungen zu untergraben und die von Russland, der Türkei, dem Iran und anderen Ländern begonnene friedliche Lösung des Syrienkonflikts zu stören.“

„Es gibt nur eine Reaktion auf dieses Verbrechen und das ist der verstärkte Kampf gegen den Terrorismus. … Die Terroristen werden deshalb zu leiden haben“, sagte Putin bei einem Treffen mit Außenminister Lawrow, den Chef des FSB Naryschkin und dem Chef des FBI Bortnikow.