Vom Pech verfolgt – Großsegler „Krusenstern“ auf Sandbank aufgelaufen

Superbe_wrecked_at_Paros
image_pdfimage_print

Der Kaliningrader Großsegler „Krusenstern“ scheint auf seinen Ausbildungs- und Repräsentationsfahrten vom Pech verfolgt zu sein.

Im vergangenen Jahr brachte er bei einer Hafenausfahrt einen Lotsenschlepper zum kentern, in diesem Jahr rammte das Schiff zwei Küstenschutzboote der isländischen Flotte und jetzt ist es auf der Fahrt nach Archangelsk auf eine Sandbank aufgelaufen.

Am frühen Morgen des Samstag ist der Ausbildungssegler „Krusenstern“ mit Heimathafen Kaliningrad kurz vor Archangelsk auf eine Sandbank aufgelaufen.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>