Vernichtung von Lebensmitteln – russische Erklärungsversuche

market-59074_640
image_pdfimage_print

Die Leiterin der russischen Verbraucherschutzbehörde versucht zu erklären, warum vom Importverbot betroffene Lebensmittel an der Grenze vernichtet werden müssen.

Die Leiterin der russischen Verbraucherschutzbehörde Anna Popowa erklärte die Notwendigkeit der Vernichtung der Sanktionslebensmittel direkt an der Grenze mit der Sorge um die Qualität. Die Lebensmittel werden von Dokumenten begleitet, die logischerweise gefälscht sind, um das Herkunftsland und andere Parameter zu verschleiern. Somit besteht keine Möglichkeit der Kontrolle der gesetzlich geforderten Anforderungen für die Einfuhr von Lebensmitteln und anderer Waren. Somit sind diese Waren wiederum gefährlich für den Verbraucher.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>