Ukraine: Streit über Vorwürfe einer „russischen Invasion“

UN-Sicherheitsrat tritt zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen

image_pdfimage_print

[von Thomas Pany] Erwartungsgemäß schaukelt sich der Streit über die Art der Unterstützung der „neurussischen Streitkräfte“ von der anderen Seite der ukrainisch-russischen Grenze auf. Heute Abend gegen 18 Uhr soll der UN-Sicherheitsrat zu einer Sondersitzung zusammentreten, berichtet der österreichische Standard.

Die Kiewer Führung, namentlich Präsident Poroschenko und Premierminister Arsenij Jazenjuk, hatte dies gefordert. Aus der Sicht der Regierung, die ein großes Legimitätsproblem hat und, was die östlichen Regionen der Ukraine betrifft, einen „Kampf gegen Terroristen“ ausgerufen hat, unter dem Tausende von Zivilisten leiden, stellt sich die Lage sehr einfach dar: In der Ukraine sei es zu einem „Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine“ gekommen, verlautbarte Poroschenko.

weiter bei telepolis – hier klicken