Ukraine reicht ebenfalls Resolutionsentwurf über Friedenstruppen ein

Poroschenko Petro Bild Presseservice Präsident Ukraine
image_pdfimage_print

Die Ukraine hat einen eigenen Resolutionsentwurf zur Entsendung von Friedenstruppen in den Donbass beim UN-Sicherheitsrat eingereicht, hat der stellvertretende Leiter der Präsidentschaftsverwaltung der Ukraine Konstantin Eliseev mitgeteilt.

Details des Inhalts wurden nicht genannt, aber es ist anzunehmen, dass sie dem entsprechen, was Präsident Poroschenko in seiner jährlichen Ansprache an die Werchowna Rada dazu gesagt hat. Russland.NEWS hat darüber berichtet.

Die Präsidentschaftsverwaltung erläuterte, dass mit dem Einsatz der Blauhelme etwa sechs Monate nach der Mandatserteilung zu rechnen sei. Sie bestätigte auch, dass Präsident Poroschenko beabsichtigt, an der UN-Vollversammlung und der Sitzung des Sicherheitsrates teilzunehmen.

Präsident Putin hatte vor wenigen Tagen erklärt, Russland werde dem Sicherheitsrat einen Resolutionsentwurf zum Einsatz der Blauhelme an der Frontlinie Ukraine-Donbass zum Schutz der OSZE-Mitarbeiter, die sich aufgrund des Minsk-Abkommens in der Region befinden, vorlegen. Er betonte jedoch, dass der Einsatz der Truppe erst möglich sei, wenn beide Parteien ihre Waffen zurückgezogen hätten und man sich mit den Vertretern der „Donbassrepubliken“ abgestimmt habe.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.