Ukraine: Der Waffenstillstand, der bislang keiner war

[Florian Rötzer] Poroschenko droht nach Abschuss eines Militärhubschraubers mit vorzeitiger Beendigung des Waffenstillstands, die „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk gründen „Neurussland“, Putin schließt Intervention weiter nicht aus

Der befristete, von Kiew am Freitagabend einseitig verhängte Waffenstillstand, der am Montag von Separatisten der „Volksrepublik Donezk“ übernommen wurde, ist schon wieder brüchig. Gestern Abend schossen Separatisten einen Militärhubschrauber mit MANPADs in der Nähe von Slawjansk ab. Dabei starben neun ukrainische Soldaten. Präsident Poroschenko schließt als Reaktion darauf und auf weitere Verletzungen des Waffenstillstands dessen Beendigung nicht aus.

 weiter bei telepolis >>>