Über ein Drittel der Russen trinken keinen Alkohol

Der Prozentsatz der Russen, die keinen Alkohol konsumieren, ist in den vergangenen acht Jahren auf 39 Prozent gestiegen, so eine Umfrage des russischen Public Opinion Research Centers WZIOM am Mittwoch.

„Im Jahr 2009 sagten 25 Prozent der Russen, dass sie keinen Alkohol trinken, im Jahr 2017 waren es schon 39 Prozent (47% bei den Frauen)“, so die Umfrage.

25 Prozent der Befragten sagten, sie trinken seltener als einmal im Monat Alkohol und 16% der Befragten sagten zwei oder dreimal im Monat. Nur 5 Prozent sagten, sie trinken jeden Tag Alkohol. Etwa 44 Prozent der Befragten gaben an, dass sie weniger Alkohol trinken als im letzten Jahr. Die Hälfte der Befragten (50 Prozent) gab an, genauso viel wie vor einem Jahr zu trinken.

Gemäß der Umfrage glauben die meisten Russen (80 Prozent), dass alle alkoholischen Getränke eine nachteilige Wirkung auf die Gesundheit haben und es keine „harmlosen“ alkoholischen Getränke gebe. Nur 15% der Befragten glauben, dass einige Arten von Alkohol keine Bedrohung für die Gesundheit darstellen (genannt wurde vor allem Wein).

Ein wichtiges Ergebnis ist, dass ein gesunder Lebensstil als ein inhärenter Wert immer mehr verbreitet wird, sagte Kirill Rodin, Leiter der Abteilung Informationspolitik und Kommunikationstechnologie zu den Ergebnissen der Umfrage.

Die Umfrage wurde vom russischen Public Opinion Research Center WZIOM vom 3. bis 4. August 2017 durchgeführt bei 1.200 Personen über 18 Jahhre. Die Fehlerquote übersteigt nicht mehr als 3,5%.

[hmw/russland.NEWS]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.