Trump offen für gemeinsame Bekämpfung von IS durch USA und Russland

Foto: U.S. Air Force ID 041016-F-2171A-001 Public Domain

US-Präsident Donald Trump ist offen für gemeinsame Militäraktionen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ durch die USA und Russland. Dies erklärte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, am Montag auf einer Pressekonferenz.

Sollten Russland oder andere Länder Kanäle zur gemeinsamen Bekämpfung gegen den IS mit den USA anbieten, die den Staatsinteressen beider Seiten entsprächen, würden die USA solche Kooperationen akzeptieren, so Spicer weiter.

Im Oktober 2015 hatten die USA und Russland ein Verständnismemorandum unterzeichnet und Austauschkanäle aufgebaut, um Militärkonflikte zwischen beiden Ländern bei der Bekämpfung gegen die Terrormiliz zu vermeiden. Bisher hatten die Streitkräfte beider Länder noch nicht in diesem Bereich zusammengearbeitet.

China Radio International, CRI