Tour de Ski: Keine russischen Ski-Langläufer im Finallauf

Alexander Legkow hat kaum noch eine Chance seinen Tour de Ski titel dieses Jahr zu verteidigen.Alexander Legkow hat kaum noch eine Chance seinen Tour de Ski titel dieses Jahr zu verteidigen.

Moskau. Die in diesem Jahr sehr sprintlastige Tour de Ski ist nicht für die russischen Ski-Langläufer und -Läuferinnen zugeschnitten. In beiden heutigen Finalläufen, bei Frauen und Männer, im Sprint in Oberhof waren keine russischen Sportler vertreten. Bei den Damen überstand nicht eine russische Langläuferin die Qualifikation für einen Viertelfinallauf. Beste wurde Polina Medwedewa als 32. der Qualifikation. Bei den Männern schafften es wenigstens noch Ilia Tschernoussow in das Viertelfinale, Alexander Legkow und Jewgeni Below in die Halbfinalläufe, dort war dann aber auch  für die drei russischen Athleten Schluss.

Denise Herrmann aus Deutschland hat den ersten Weltcupsieg in ihrer Karriere nur knapp verpasst. Sie musste sich heute in Oberhof nur Hanna Eriksson aus Schweden geschlagen geben. Rang drei belegte die Norwegerin Ingvild F.Östberg.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>