Statistiken die man nicht gerne liest

Im Jahre 2014 passierten mehr als 1.200 Verkehrsunfälle in Kaliningrad, bei denen 163 Menschen starben.

Weitere 1.400 Menschen wurden bei diesen Verkehrsunfällen verletzt. Dies ist einer Meldung des Pressedienstes der regionalen Verkehrspolizei für das Jahr 2014 zu entnehmen.

Die Anzahl der Verkehrsunfälle ist um 5,2 Prozent rückläufig im Vergleich zum Jahre 2013.

Im gesamten Jahr 2014 haben die Mitarbeiter der Verkehrspolizei 440.600 Verletzungen der Straßenverkehrsordnung festgestellt und das wiederum sind 11 Prozent mehr als im Jahre 2013.

89 Verkehrsunfälle geschahen mit Beteiligung alkoholisierter Verkehrsteilnehmer. Hierbei starben 15 Menschen und 146 wurden verletzt. Im Rahmen verschiedener großangelegter Kontrollen der Verkehrspolizei wurden mehr als 6.200 Verkehrsteilnehmer festgestellt, die ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führten.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>