Stabhochspringerin Issinbajewa zu Europas Sportlerin des Jahres 2013 gekürt

Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.Tennis: Wesnina erreicht zweite Runde in Hobart.
image_pdfimage_print

Moskau. Die russische Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa ist von den Mitgliedern der Internationalen Sportjournalisten-Vereinigung AIPS zur Sportlerin des Jahres 2013 in Europa gewählt worden, heißt es auf der AIPS-Internetseite.

Nach 2005 und 2008 erhielt die Olympiasiegerin und Weltrekordhalterin Issinbajewa den Titel bei der AIPS-Wahl bereits zum dritten Mal. Die 31-Jährige ist Olympia-Goldmedaillengewinnerin 2004 und 2008 und Olympia-Dritte von 2012. Während ihrer Laufbahn hatte sie den Weltrekord im Stabhochsprung 28 Mal erneuert. Mit 5,06 Metern erzielte sie ihre beste Leistung.

Bei den Männern siegte der Langstreckenläufer und zweimalige Olympiasieger Mo Farah aus Großbritannien. Der gebürtige Somalier gewann bei den Weltmeisterschaften in Moskau die Goldmedaille im    5000- und im 1000-Meter-Lauf.

Quelle: RIA Novosti