St. Petersburger Trolleybusse und Trams bis 2018 mit Wi-Fi

Foto: Wikipedia/Alex Bakharev Public Domain

Drahtloser Internetzugang wird in mehr als der Hälfte des Fahrzeugbestands der „Gorelektrotrans“ im Jahr 2018 angeboten werden. Dabei sind die neuen Transportmittel, die beim städtischen Transportunternehmen GET (Gorelektrotrans) ankommen, schon mit Wi-Fi ausgerüstet.

Wie Fontanka.ru am 18. September mit Berufung auf den Pressedienst von GET berichtete, wird das Pilotprojekt für drahtlosen Internetzugang bis Ende 2017 verlängert. Und bis 2018 ist geplant, 400 Einheiten mit drahtlosem Internetzugang durch Wi-Fi umzurüsten. Momentan gibt es diese Ausrüstung nur in 150 Transporteinheiten.

Hierbei gehen die beim Unternehmen erscheinenden neuen Transportmittel zu ihrer Linie schon mit Wi-Fi. So kauft die Stadt gerade 19 Trams im Rahmen der Vorbereitung für die Fussballweltmeisterschaft 2018. Es wird angenommen, dass bis zum Ende des kommenden Jahres kostenloser Internetzugang in der Hälfte der Trams und Trolleybusse von Sankt Petersburg angeboten wird.

Das Programm läuft schon seit 2013, seit 2014 gibt es auch in der Metro kostenloses Wi-Fi. Wer allerdings schon einmal das Wi-Fi im öffentlichen Verkehr von Sankt Petersburg ausprobiert hat, weiss, dass das Signal oft sehr schwach ist.

St. Petersburger Herold