Sportler des Jahres in Russland stehen fest

Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa ist Sportlerin des Jahres 2013 in Russland geworden. Foto: TVStabhochspringerin Jelena Issinbajewa ist Sportlerin des Jahres 2013 in Russland geworden. Foto: TV
image_pdfimage_print

Moskau. Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa und Weitspringer Aleksander Menkow sind Russlands Sportler des Jahres. Mannschaft des Jahres wurde die Volleyball-Nationalmannschaft der Herren. Zum Trainer des Jahres wählen die Sport-Journalisten Russlands Fußball-Teamchef Fabio Capello, der die „Sbornaja“ zur ersten WM-Endrunde seit 2002 führte, er teilt sich aber den Titel mit Beach-Soccer-Coach Michail Lichatschew, beide Trainer erhielten genau die gleiche Anzahl an Stimmen.

Die 31-jährige Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa, die in ihrer Karriere 30 Weltrekorde aufstellte, sicherte sich im August den Titel bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau. Issinbajewa wurde 2004 und 2008 Olympiasiegerin, 2006 Europameisterin sowie 2005, 2007 und 2013 Weltmeisterin. Issinbajewa übersprang als erste Frau eine Höhe von fünf Metern, am 22. Juli 2005. Sie gilt als die erfolgreichste weibliche Stabhochspringerin aller Zeiten.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>