Sotschi 2014: IOC zieht positive Zwischenbilanz

IOC zieht positive Zwischenbilanz. Foto: © RIA NovostiIOC zieht positive Zwischenbilanz. Foto: © RIA Novosti
image_pdfimage_print

Sotschi. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat für die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi eine positive Zwischenbilanz gezogen. „Wir sind bislang glücklich. In den vielen Gesprächen mit den Athleten haben wir ein positives Feedback erhalten“, sagte IOC-Exekutiv-Direktor Gilbert Felli am Freitagvormittag nach 38 von 98 Entscheidungen.

Felli betonte, dass Unterkünfte, Verpflegung und kurze Wege für die Athleten sehr gut wären und einen neuen Maßstab für Olympische Spiele darstellen würden. Die Stimmung sei derzeitig sehr gut. Das Publikum erweise sich als fair, die Russen würden auch für Athleten aus anderen Nationen klatschen, so Felli.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>