Sohn von US-Vizepräsident profitiert von Ukraine-Politik

[Von Florian Rötzer] Gazprom liefert mehr Gas in die EU, Wirtschaftswachstum in Russland bricht ein, US-Politik gerät noch stärker ins Zwielicht

Hämisch, auch wenn sehr zurückhaltend, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Ria Nowosti, dass Gazprom trotz der gespannten Lage, des ungewöhnlich milden Winters und der Ankündigung, unabhängiger von Russland werden zu wollen, seine Gasexporte gesteigert hat.

Im ersten Quartal stiegen die Gasexporte nach Angaben von Gazprom um 2,6 Prozent, während die Importe aus Algerien, Katar oder Libyen zurückgingen oder gleich blieben. „Gazprom baut seinen Marktanteil in Europa faktisch aus – und das ungeachtet der (von der EU) verkündeten Politik der Verringerung der Abhängigkeit“, sagte Sergej Komlew, Abteilungsleiter von Gazprom Export.

weiter bei telepolis >>>