Russlands teuerste Pfütze [Video aus YouTube]

In Kasan an der Wolga steht seit Jahren eine Straße unter Wasser

Bildschirmfoto 2015-04-09 um 19.56.56
image_pdfimage_print

Es ist die Millionen-Metropole Kasan an der Wolga – die Straße Uliza Adelja Kutuja.

Wobei gerade beim Wort „Straße“ schon eher Anführungszeichen angebracht sind. Denn eigentlich ist es der Tümpel Adelja Kutuja – laut Videounterschrift und protestierenden Bürgern seit über zwei Jahren. Schon große LKW sollen hier abgesoffen sein und die Einwohner machen Scherze über das innerstädtische „Taucherparadies“. Der Grund für sein langjähriges Bestehen soll sein, dass die Sanierung der Straße 100 Millionen Rubel kosten würde – 2 Millionen Euro. Ein guter Teil davon wahrscheinlich schon für Füllmaterial. Vielleicht ist ein bisschen rein gekommen durch den großen Hit, den dieses Video über die „Straße“ bei verursacht hat. Eines der meistgeschauten Videos Russlands in diesen Tagen und gemacht von einem regionalen TV-Sender. Die Wäsche-Wascherin, der Angler und die Taucherin sind nicht ganz ernst zu nehmen 🙂